Symposium

Dr. M.SC. Frank Maier

Dr. Michael Berthold M.Sc. Zahngipfel 2019 Vollkeramik Symposium

Weiße Implantate – wann und wo?

 

Indikation zweiteiliger Keramikimplantate: Die Diskussion über Unverträglichkeiten auf Titan führen zu einer zunehmenden Nachfrage nach vollkeramischen Implantatsystemen. Titan ist nach wie vor das Standardmaterial für Dentalimplantate, insbesondere weil die Fertigung zweiteiliger Systeme einfacher ist als in Zirkoniumdioxid. Aktuelle Studien belegen hohe Erfolgsquoten für einteilige Zirkonimplantate. Vorteile wie geringere Plaqueakkumulation und ästhetische Aspekte machen Zirkoniumdioxid zu einer interessanten Alternative.

Jedoch sind viele Situationen mit einteiligen Implantaten nur schwer zu handhaben. Zweiteilige Keramikimplantate bieten ein ähnliches Vorgehen wie wir es von Titanimplantaten gewohnt sind. Diese können im Vergleich zu Einteiligen anguliert inseriert werden und augmentative Verfahren sind einzeitig mit der Implantation durchführbar.

 

In diesem Vortrag wird eine Orientierungshilfe für den Einsatz moderner Materialien und Konzepte in der Implantologie erarbeitet. Dabei werden Fakten und keine Ideologien erörtert.

Die Möglichkeiten und Grenzen zweiteiliger Zirkonsysteme sowie diverser Augmentationstechniken werden aufgezeigt. Anhand klinischer Fälle wird das chirurgische wie prothetische Vorgehen demonstriert.